20.02.-29.05.2020  |  Vernissage: 20.02.2020, Donnerstag, 19-22 Uhr  | Finissage fällt wegen Corona-Regeln aus

7 Künstlerinnen aus Deutschland und Island haben sich 2008 im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop im Rahmen eines Ausstellungsprojektes kennengelernt, welches im Folgejahr in Island gezeigt wurde. Die gemeinsamen Aufenthalte in Ahrenshoop und in Skagaströnd in Island führten zur Konkretisierung der Projektidee Island between us. Es geht um die Schaffung eines Rückzugsraumes, einer Insel, eines experimentellen Aktionsraums, der als Fluchtpunkt, Schutzraum und Labor für Utopien genutzt werden kann. Jede Künstlerin hat ihre eigenen Arbeitsweisen und Bildsprachen. Diese Bildsprachen fügen sich zu einem Gesamtkunstwerk zusammen, welches in Räumen – bezogen auf die Gegebenheiten vor Ort – inszeniert wird. Gemeinsame Arbeitsaufenthalte sind wichtige Bestandteile des prozess-orientierten Arbeitens der Künstlerinnen. So ermöglichte ein Workshop-Stipendium im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop im Jahr 2012 die erste Umsetzung ihres künstlerischen Anliegens. Die Künstlerinnen begannen mit der Erarbeitung eines Künstlerbuches und konzipierten eine Ausstellung vor Ort. Mit ihrem dynamischen Konzept arbeiten sie ergebnisoffen. Es entstehen raum-bezogene, installative Arbeiten, die auf den jeweiligen Ort eingehen.

Stephanie Krumbholz

 STEPHANIE KRUMBHOLZ

1967
in Berlin geboren

1989 – 1992
Ausbildung zur Grafik-Designerin am Lette-Verein Berlin

1992 – 1994
Unterricht bei André Matthis Bednarczik

1994 – 1999
Studium der Malerei an der Kunsthochschule Weißensee bei Prof. Liebmann

1999 – 2000
Meisterschülerin bei Prof. Liebmann

2003
eigene Produzentengalerie in Berlin-Friedrichshain

2008
Arbeitsstipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

2011
Arbeitsstipendium Kunstverein Frankfurt/Oder

2012
Workshop-Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop gefördert vom Land Mecklenburg-Vorpommern

2013
Arbeitsaufenthalt Münnerstadt/Franken Projekt Else!

2014
Stipendium und internationales Ausstellungsprojekt
Island between us, Münnerstadt,
Arbeitsstipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

2016 Kunstpreis des Freundeskreises – Neues Kunsthaus Ahrenshoop

2018 Arbeitsstipendium Münnerstadt/Franken Projekt else2!

2019 Arbeitsaufenthalt Skagaströnd/ Island

2019
NO. 4, Skagaströnd, Island (G)
4 + Ich und die Welt in Schwarz-Weiß, Kunstverein Bad Godesberg, (G)
Breitengrad, Galerie Norbert Hümbs, Berlin (E)

2018
Anonyme Zeichner 2018, Galerie im Körnerpark, Berlin (G)
artspring, Atelier Stefan Kraft, Berlin (G)
abgefahren!, Bahnhof Münnerstadt (G)

2017
Erstes Licht, Galerie am Spittelmarkt, Berlin (E)
70 Künstler/innen – 70 Bilder, Galerie F92, Berlin (G)
Das rätselhafte Verschwinden des Malers Alfred Partikel, N. Kunsthaus Ahrenshoop (G)

2016
Künstlerpost, Galerie am Spittelmarkt, Berlin (G)
Ahrenshooper Holz, Neues Kunsthaus Ahrenshoop (G)
4 + Ich und die Welt in Schwarz-Weiss, Green Hill Gallery, Berlin (G)

2015
Temperamente, Neues Kunsthaus Ahrenshoop (G)
Anonyme Zeichner 15, Berlin (G)

2014
Island between us, Marienanstalt, Heimatmuseum Münnerstadt (G)
Trash Art de luxe, Galerie neurotitan, Berlin (G)
Ist dieser Wasserfall aus Bildern wirklich ein Haus, Neues Kunsthaus Ahrenshoop (G)
Ankerlegen, Galerie Remise, Berlin(E)

2013
Neue Arbeiten, Schlossparkklinik, Berlin (E)
Trash Art de luxe, Münnerstadt (G)
Packeisblüten, Salon Gras Fressen, Berlin (E)

2012
Island between us, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop (G)
Zwischenspiel, Galerie Parterre, Berlin (G)

2011
work in progress, Galerie B, Kunstverein Frankfurt/Oder, (E)

2009
Balkon mit Seeblick, Galerie Medial, Berlin (E)
Im Gehölz, Galerie F92, Berlin (E)

2007
Unter dem Asphalt liegt der Strand, Galerie Parterre Berlin (E)

Ines Meier

INES MEIER

2007
Meisterschülerin, Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig

2000/06
Studium Bildende Kunst, Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig

2019
„No. 4“ (G), Skagaströnd, Island

2019
„Tellerrand“ (E), Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

2018
„Enzyklopädie des Zarten“ (G), Galerie im Körnerpark, Berlin

2016
„Tierfabriken“ (E), Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

2015
„Dealing with Surfaces“ (G), GAK Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen

2012
„Untitled“ (G), Kunsthalle m3, Berlin

2011
„Umlaut“ (G), Scharpenberg Gallery, Chicago

2010
„Tapetenwechsel“ (G), Neues Kunsthaus, Ahrenshoop

2009
„Solitude“ (G), NES Skagaströnd, Island

2009
„Bielefelder Gefühl“ (G), Kunstverein Bielefeld (mit Alex Gerbaulet)

2008
„Epson Art Photo Award“ (G), Goethe Institut, Singapur

2007
„Wildwuchs“ (G), Haus am Waldsee, Berlin

2006
„Emprise Art Award“ (G), Stadtmuseum, Düsseldorf

2004
„le fuyard“ (E), Maison Heinrich Heine, Paris

2004
„Beyrouth Utopie“ (G), Espace S.D., Beirut

2003
„Fremde. Orte“ (G) Museum für Fotografie, Braunschweig

Christiane Gerda Schmidt

CHRISTIANE GERDA SCHMIDT

Studium Visuelle Kommunikation, 1995 Diplom in Malerei und Grafik, FH Dortmund
1999 – 2006 vertreten durch Alexa.Jansen.Galerie, Köln
seit 2015 vetreten durch Galerie Zadra, Luxembourg & Australia
Mitglied im Bund Bildender Künstler e.V. Köln und GEDOK Köln e.V.

2019
Druck machen, Druckgrafik heute, Petersburger Raum für Kunst, Köln

2018
Taking Shape – The Language of Abstraction and Realism, Galerie Zadra im House Seventeen,
Luxemburg (E, mit Claudia Larissa Artz, Egon Digon)
Projekt else!2 – abgefahren!, Bahnhof Münnerstadt

2017
Umland, Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln (E, mit Hiltrud Gauf)
Kunstgäste #6, Kulturbunker Mülheim, Köln (E, mit Keren Shalev, Mari Terauchi)
Kunst im Park, Schlosspark Stammheim, Köln
125 Bilder suchen eine Kolonie, Peters-Barenbrock Galerie, Ahrenshoop
Das rätselhafte Verschwinden des Malers Alfred Partikel, Neues Kunsthaus Ahrenshoop
DIE GROSSE Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast Düsseldorf

2016
Babylon – Wunder, Wahn und Wirklichkeit, Kunstpreis der Bernd und Gisela Rosenheim-Stiftung
Kunstpreis Schöne, böse Bilder, Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe
Umwelt, Online-Ausstellung, Galerie Zadra, Luxembourg & Australia (E)

2015
Temperamente – der Holzschnitt in der zeitgenössischen Kunst, Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Natur-Ereignis-Kunst, Kunstkreis Gräfelfing e.V., München
150 Jahre danach. Das Rhein-Album von Caspar Scheuren neu bearbeitet, Kulturbüro,
Kreishaus Bergisch Gladbach (K)

2014
Island between us, Heimatspielhaus, Münnerstadt
Digital zur Malerei. Dialog der Medien, Kunstpreis der Kulturstiftung Sparkasse Karlsruhe
Ausflug – Zeichnungen und Malerei, Kulturbüro Kreishaus Bergisch Gladbach (E)

2013
Melancholie – Der Tiefdruck in der zeitgenössischen Kunst, Neues Kunsthaus, Ahrenshoop
Kunstpreis Zwischenräume, Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe

2012
Neue Arbeiten, Museum Zündorfer Wehrturm, Köln (E)
Island between us, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

2011
Two-hour-show, The Association of Icelandic Visual Artists, Reykjavik
Topografien – Studien zu Raum Landschaft Flur, Kleine Rathausgalerie Odenthal (E)
2011 Kunstpreis Spiegelung – Reflexion, Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe
2010 Kunstpreis Neue Aspekte der Wirklichkeit, Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Hrafnhildur Sigurdardottir

HRAFNHILDUR SIGURDARDÓTTIR

Hrafnhildur Sigurdardottir, in  Garðabær auf Ilsand geboren, lebt und arbeitet in Reykjavik. Sie studierte Textil-Design im Island College of Art and Crafts und Bildhauerei an der Universität von Colorado, wo sie mit einem MFA abschloss. 2005 war sie für den „Nordic Award in Textiles“ nominiert, einer der höchsten Preise dieser Art in Nordeuropa. 2010 war sie Vorsitzende des SIM (Association of Icelandic Visual Artists). Sie ist noch immer Mitglied der Vereinigung.

Einzelausstellungen
2009
Seascapes, The Icelandic Seal Center, Hvammstangi, Iceland.
Sin titulo, START ART Gallery, Laugarvegur, Reykjavík, Iceland.

2008
Frozen plastic, The Freezer, Nes Artist Residency, Skagaströnd, Iceland.

2007
Time out, Project space, Can Serrat, El Bruc, Spain.

2006
Here, Listasafn Árnesinga Art Museum, Hveragerði, Iceland. (scheduled)

2005
Nordic Award in Textiles 2005, Textilmuseet Borås, Borås, Sweden.
Welcome, Reykjavík Cultural night, outdoor sculptures.
Send greetings home, 30 day performance, Gammel Have studio, Fyn, Denmark.

2003
Coming, Komin, Ásmundarsalur, Listasafn ASÍ, Reykjavík, Iceland.

2001
Sculpture, Gerðarsafn, Kópavogur Art Center, Kópavogur, Iceland.

1997
Textile exhibition, EFTA building, Brussels, Belgium.

Gruppenausstellungen
2019
Collectivism, Distill Artist Group, Center for visual Art, Denver, CO, USA. No.4, Island Between Us – art group, Bjarmanes, Skagaströnd, Iceland.

2018 Rippling Water, Gallery Salthús, Skagaströnd, Iceland. DesingMarch, Safnatröð Museum (Læknaminjasafnið), Seltjarnarnes, Iceland.

2016
Nordic Visual Art, Kunstforeningen Det Ny Kastet, Thisted, Denmark

2015
RASK, Læsø kunsthal, Østerby, Læsø, Denmark. NTA, Föreningen Pohjolan-Norden, Helsinki, Finland.

2014
Wir sind Paul – Wohnen am Meer, Strandhalle Ahrenshoop, Germany.
Ud af skabet, Svends Bibliotek in Nivaagaards Malerisamling, Nivå, Denmark.
The Icelandic Textile Guild 40 years, SÍM house, Reykjavík, Iceland.
Die INSEL zwischen uns, Henneberg-Museum, Münnerstadt, Germany.
Les 20 ans de Carrefour, Parc Minier de Tellure, St. Marie Aux Mines, France.
Lige i skabet/Artists Books, Svends Bibliotek, Copenhagen, Denmark.

KLICKEN SIE IN EIN BELIEBIGES BILD UM ES ZU VERGRÖßERN

Virtueller Rundgang durch unsere Ausstellung