FAQ

FAQ2018-03-14T21:41:01+01:00
Welche Kriterien gelten um als Künstlerin in der Inselgalerie ausstellen zu können?2018-04-06T19:32:33+02:00

Bewerben kann sich eigentlich jede Künstlerin, professionell oder autodidaktisch ausgebildet. Eine Bewerbung ist nicht an die Bedingung gebunden, in Berlin zu leben und zu arbeiten. Jedoch kann es in diesem Fall sein, dass eine Ausstellungsteilnahme an nicht lösbaren Transportproblemen scheitert.

Das Galerieprogramm folgt keinem strengen stilistischen Profil und orientiert sich nicht an kunsthändlerischer Effektivität. Vom Berliner Senat werden wir in unserem Anliegen unterstützt, generationsübergreifend junge und ältere Künstlerinnen zu fördern. Wir sind offen für alle Sparten der bildenden Kunst und der Kunstarbeit mit neuen Medien wie Film, Klang, Installation, Performance.

Allerdings bauen wir das Jahresprogramm nicht allein aus Bewerbungen. Wir behalten uns vor, Künstlerinnen einzuladen und im jeweiligen Jahr Schwerpunkte zu setzen.

Gibt es einen Ausstellungsrhythmus oder wie oft wechseln die Ausstellungen in der Inselgalerie?2018-04-06T19:33:46+02:00

Zur Zeit planen wir jährlich ca. acht  bis neun Ausstellungen, die zwei oder mehrere Künstlerinnen gemeinsam bestreiten.  Der übliche Ausstellungzeitraum von im Schnitt fünf Wochen kann, wenn wir es in Absprache mit den Ausstellerinnen für sinnvoll erachten, unter- oder überschritten werden.

Seit 2018 räumen wir parallel zu den Ausstellungen jüngerer Künstlerinnen denen der älteren Generationen in einer Kabinett-Reihe kleine Personalausstellungen ein, um sie zu ehren oder ihrer zu gedenken und auf Traditionen in der Berliner Kunst  zu verweisen.

Auf welchem Wege kann man sich als Künstlerin für eine Ausstellung bewerben?2018-04-06T19:35:56+02:00

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Ein Portfolio persönlich oder durch Dritte in der Galerie während der Öffnungszeiten einzureichen. Sollten weder die Galerieleiterin noch die Kuratorin noch die Presse- und Veranstaltungsverantwortliche zugegen sein, lassen Sie sich den Empfang von einem Mitarbeiter – bevorzugt durch die Galerieaufsicht – quittieren.
  2. Ein Portfolio mit der Post zu schicken. Leider schaffen wir bei laufendem Betrieb nicht immer, eine Empfangsbestätigung zu senden bzw. zu schreiben. Falls Sie das in Unruhe versetzt, können Sie gern das Eintreffen Ihres Briefes telefonisch oder per e-mail erfragen.
  3. Als Initiativbewerbung eine e-mail an die Galerie zu schreiben und Abbildungen bzw. Ihre website mitzuteilen.

Für uns ist Variante 1 zwar am besten zu händeln. Nichtsdestotrotz schauen wir uns auch die Homepages an, fühlen uns aber nicht in der Pflicht, sofort zu reagieren. Wir nehmen solche Anfragen, die zahlreich wöchentlich eintreffen, erst einmal als Information, auf die wir bei Interesse reagieren.

Welche Unterlagen werden für eine Ausstellungsbewerbung benötigt?2018-04-06T19:37:02+02:00

Ein Portfolio sollte ca. 20 Abbildungen enthalten und den Schwerpunkt auf aktuelle Arbeiten – max. fünf Jahre zurück – legen. „Frische“ Absolventen von Kunsthoch- und fachschulen können ihre Abschlußarbeiten dokumentieren – oder zumindest ihre eingeschlagene Richtung.

Interessant sind für uns die Viten mit Jahrgangsnennung und Angaben zu Ausbildungsstationen, bisherigen Ausstellungen und anderen Aktivitäten.

Teilen Sie uns bitte mit, ob und wann Sie Ihr Portfolio bzw. Teile davon wie beigelegte Kataloge und Faltblätter wieder zurück erhalten möchten. Das Beilegen von entsprechenden Briefmarken für die Rücksendung schont unsere Portokasse.

Wie läuft das Bewerbungsprocedere von der Bewerbung bis zur Entscheidung für Künstlerinnen ab?2018-04-06T19:37:58+02:00

Die eingegangenen Portfolios werden durch uns in größeren Abständen gesichtet. Für uns interessante Positionen legen wir in einen Vorschlagspool, auf den wir – zum Beispiel für Jahresplanungen – immer wieder zurückgreifen. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Unterlagen für längere Zeit überlassen können.

Bewerbungen, denen wir nicht folgen, schicken wir – leider nicht immer zügig – zurück. Falls es Ihnen zu lange dauert, scheuen Sie sich nicht, uns zu mahnen

Kann ich mich auch spontan mit meinen Arbeiten direkt in der Galerie bewerben?2018-04-06T19:44:45+02:00

Unbedingt – wenn Sie uns Material da lassen können! Seien Sie nicht enttäuscht, wenn sich keine Gesprächsmöglichkeit mit unserer Leiterin ergibt. Sie können sicher gleich einen Termin verabreden.